• Braincode Consulting

Umweltmanagement gemäß ISO 14001/EMAS

Der fortschreitende Klimawandel, staatliche Umweltschutzvorgaben aber auch steigende Anforderungen von Kunden an das nachhaltige Wirtschaften erhöhen die Notwendigkeit einer systematischen Steuerung der Umweltleistung. Die ISO 14001 bietet hierzu ein international etabliertes Regelwerk, welches ähnlich wie die ISO 9001 passgenau auf jede Organisation zugeschnitten werden kann.

Gruppe bespricht Diagramm

Nachhaltiger Erfolg betont die Notwendigkeit eines Gleichgewichts zwischen den wirtschaftlich-finanziellen Interessen einer Organisation und denen des sozialen und ökologischen Umfelds.

Zitat ISO 9000:2015 3.7.4


Dank der neuen High Level Structure für Managementsysteme kann der wichtige Themenkomplex "Umweltauswirkungen und Klimaschutz gemäß ISO 14001" heute mit überschaubarem Aufwand in jedes Managementsystem integriert werden. Nach Bedarf kann das Managementsystem auch um eine EMAS-Zertifizierung und/oder ein Energiemanagement gemäß ISO 50001 ergänzt werden kann. Weiterhin lassen sich die Anforderungen der ISO 27001 oder ISO 45001 einbinden.

Vorteile der ISO 14001 bzw. EMAS

  • Stärkung der Leitungsverantwortung für das Umweltmanagement und Integration in die Geschäftsprozesse

  • Verbesserung der Umweltleistung und deren Messung durch entsprechende Kennzahlen

  • Durchführen einer (umwelt-)strategischen Kontextanalyse

  • Analyse von Anspruchsgruppen zur Bestimmung und Berücksichtigung ihrer Anforderungen

  • Bestimmung und Berücksichtigung der Risiken und Chancen, die aus Umweltaspekten, bindenden Verpflichtungen und anderen Anforderungen entstehen können

  • Berücksichtigung des Lebensweges, d.h. der vor- und nachgelagerten Umweltauswirkungen